Montag, 10. März 2014

Lautlos bewege ich mich im Schatten meiner selbst. 
Ziehe los, um stehen zu bleiben. Ziehe los, um mich treiben zu lassen. 


Einfach mal ins Ungewisse reisen. 
Einfach mal sich von den Fesseln losreißen.
Losreißen und stehenbeiben. Losreißen und treiben lassen.

Einfach mal ins Ungewisse starten.
Einfach mal aufhören darauf zu warten.
Warten und stehenbleiben. Warten und treiben lassen.

Einfach mal ins Ungewisse träumen.
Einfach mal stoppen, immer nur das Glück von hier nach da zu räumen.
Im Raum sein und stehenbleiben. Im Raum sein und treiben lassen.

Einfach mal ins Ungewissen gehen.
Einfach mal zwischen gestern und heute unbeschwert nach vorne sehen.
Nach vorne sehen und stehen bleiben. Nach vorne sehen und treiben lassen.

Kommentare:

  1. Superschönes Gedicht und superschöner Blog!

    Vielleicht hast du ja Lust auf gegenseitiges Folgen?! ;)
    http://plusminusblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. so ein schönes bild!!
    und den text finde ich auch toll ♥
    liebste grüße,
    maze

    AntwortenLöschen
  3. Ich verstehs nicht ganz: wie kann man Texte mit so viel Konzept schreiben, die sich reimen und dennoch so so wundervoll anhören? So ganz ungezwungen, als würde man die Worte nur so aus der Feder schütteln? Ich vestehs nicht. Du hast so eine Gabe, so ein Talent, Wörter schön klingen zu lassen und dennoch etwas zu sagen. So viel!
    Aber hey, art never comes from happiness, sagte man einst. Das ist zumindest ein kleiner, positiver Aspekt von Melancholie. Dieser Kleine und Feine neben den großen, schlimmen und gravierenden wirkt schon ziemlich mickrig, aber es gibt ihn. ;)
    Apropos, du bist so unbeschreiblich schön!

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag deine Dreads echt gerne :) Hab meine vor ein paar Wochen abgeschnitten und vermiss sie schon sehr :o

    AntwortenLöschen
  5. danke für deinen Kommentar und die Dreads sind wirklich sehr schön <3

    AntwortenLöschen
  6. Das Gedicht finde ich sehr gut. Hast du das selbst geschrieben? :)

    AntwortenLöschen
  7. Danke (:
    Lässt du dir auch das Motiv stechen?
    Und du bist so ne schöne!

    AntwortenLöschen
  8. Das Foto ist wunderschön! Du schaust so schön und die Dreads stehen dir so unglaublich gut :)
    Dreads erinnern mich immer an die ganzen Festivals im Sommer, da wünscht man sich den Sommer gleich herbei! :)

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  9. schöner Blog :) bin froh ihn gefunden zu haben !

    AntwortenLöschen
  10. wunderbares bild!
    liebste grüsse

    biancarubina.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare :* Also nur zu!

Lia 2012 || thecruelkid.blogspot.com