Montag, 2. Februar 2015

[Am Morgen ist es immer heller, als in der Nacht zuvor.]


 Selbstportrait mit Katzen  / 30. Januar 2015

Ich erinnere mich daran, wie ich war, weit davor, als ob ich dort erst gestern war, gewesen bin; ich sicher keine einfache Umgebung. Ich bin sicher kein leichter Umgang gewesen. Ich weiß; jetzt viel mehr, im Anschluss ist man immer schlauer, als vorher. Am Morgen ist es immer heller, beim Schlafen und Leben rennt die Zeit sowieso immer schneller, als in der Nacht zuvor. Doch, und ich, war irgendwo dazwischen. 

Und jetzt mache ich einen Schnitt. Diesmal nicht wörtlich, meine Haut bleibt unversehrt, so rein bildlich, wird alles, was mein Leben erschwert, einmal umgedreht. Ich lebe jetzt mal umgekehrt.

Kommentare:

  1. schöne Bilder !! mit welcher Kamera und welchem Program arbeitest du? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Die Bilder sind mit der Nikon d5100 (und 50mm Festbrennweite) entstanden und dazu habe ich noch Lightroom und Photoshop. Liebste kuschelgrüße, Nessi.

      Löschen
  2. Wundervolle Bilder! Und wundervoller Text! Du bist wirklich begabt.
    XO
    Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder :)
    LG Juli von Rahmenlos

    AntwortenLöschen
  4. Wow, wie schön. Gefallen mir und dein Tattoo ist auch wunderschön!

    AntwortenLöschen
  5. allein der titel gefällt mir wahnsinnig gut. ich mag deine art deine gefühle in worte bzw in bildern auszudrücken. danke das du uns daran teilhaben lässt!

    AntwortenLöschen
  6. hätte nie gedacht das Dreads in Verbindung mit einem Pony gut aussehen können, aber sauber sieht geil aus und schöne Fotos.
    ginibaehmn.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Kommentare :* Also nur zu!

Lia 2012 || thecruelkid.blogspot.com